2. Mai 2018

Sicherheit, Straßenverkehr und Gefahren beim Nachtskaten

Liebe Skatefreunde,

bei unserer ersten großen Runde durch die Stadt gab es viel zu tun und auch ein paar Rückmeldungen, die wir mit euch teilen möchten.

An zwei Stellen mussten externe Rettungswagen mit Blaulicht unseren Skatertross überholen. Ihr seht also, warum wir beim Nachtskaten auf dem Rechtsfahrgebot bestehen. Links muss einfach Platz bleiben für RTW, Polizei und Ordner, um uns zu passieren. Auf Facebook hat uns diese Meldung des RTW-Fahrers erreicht, die wir mit euch teilen möchten.

Kommentar RTW-Fahrer

Unser Ordner Stefan hat die Schnupperrunde am 27. April auf Video gebannt, die Szene mit dem RTW ist hier bei 1:11 zu sehen: https://www.youtube.com/watch?v=gjGVmfxG22w .

Bitte achtet auch im Verlauf der Saison auf unsere Ordner. Hebt der Ordner die Leuchte, so zeigt er euch damit eine Gefahrenstelle an (Sturz, Schienen, beginnendes Gefälle, etc.). Dann heißt es Tempo reduzieren, aufmerksam sein, wenn nötig anhalten.

Ihr könnt euch gegenseitig warnen, wenn ihr ein Problem vor euch seht. Wenn ihr als Teilnehmer beide Arme ausgestreckt nach oben hebt, heißt das für eure Mitskater: Achtung, Gefahr! Langsamer / Anhalten! Helft euch so gegenseitig, Gefahrenstellen aus der Entfernung zu erkennen und rechtzeitig zu bremsen.

Wir danken euch für eure gute Mitarbeit am letzten Freitag, bitte weiter so!

Euer Verein Dresden skatet e. V.

nächste Veranstaltung:

Freitag, 21.9.2018

Startzeit: 21:00 Uhr

Newsletter
WERDEN SIE PARTNER
Positives Image, breite Zielgruppe, überregionale Bekanntheit – werden Sie Partner des Dresdner Nachtskaten Sponsorenseite
Slideshow
NewsletterWir informieren Dich regelmäßig über die neuesten Aktionen. Melde Dich jetzt für unseren Newsletter an.